muenzen 2015flag en big flag fr big flag nl big

logo koeppl

150 Jahre Betriebszugehörigkeit

Treue Mitarbeiter-/innen der "Köppl-Familie" geehrt

Bei der familiengeführten Köppl Maschinenfabrik GmbH konnten anlässlich einer Betriebsversammlung fünf Mitarbeiter-/innen für eine, insgesamt 150-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt werden.  Darunter je zwei für 40- bzw. 30-jährige ununterbrochene Treue zur "Köppl-Familie".

Im Schulungsraum war die gesamte Belegschaft vor Ort zusammen gekommen, um diese fünf Mitarbeiter-/innen gebührend zu feiern und zu ehren. Geschäftsführer Karl Köppl hieß dazu besonders seine Eltern und Begründer des Traditionsunternehmens Anneliese und Karl Köppl willkommen. Man wolle sich in dieser Feierstunde nicht nur Zeit zur Ehrung der langjährigen, treuen Mitarbeiter nehmen, sondern auch an deren Aufbauleistung erinnern, so der Junior, der zusammen mit Schwester und Mit-Gesellschafterin Birgit Wolf anschließend die Ehrung vornahm. Sie haben miterlebt, wie sich das Traditionsunternehmen vom Händler zum Hersteller entwickelt habe und diese Aufbauleistung mitgetragen. Nur wenn man auf einen kreativen und treuen Mitarbeiterstamm setzen könne, sei es möglich, neue innovative Ideen zu entwickeln und umzusetzen. "Dazu haben die heute zu ehrenden einen wesentlichen Beitrag geleistet", betonte Karl Köppl.

Gruppenfoto Mitarbeiterehrung 2018

Ihm sei es deshalb ein besonderes Anliegen, langjährige, treue Mitarbeiter im gebührenden, öffentlichen Rahmen zu ehren, weshalb man 2015 diese Mitarbeiter-Ehrung eingeführt habe. Mit einer Urkunde der Industrie- und Handelskammer für Niederbayern/Oberpfalz dankte er heuer Konrad Wollenstein für 10 Jahre "gewissenhafter und engagierter Mitarbeiter" bei der Firma Köppl GmbH. Für eine 30-jährige Betriebszugehörigkeit könne er weiter Gerhard Aschenbrenner, der für die End- und Auslieferungskontrolle zuständig sei, sowie Karl Maillinger, der sich vom Auszubildenden zur Führungskraft hoch gearbeitet habe, ehren.

Als "besondere Hochkaräter" bezeichnete der Firmenchef Thomas Kirchberger, der sich zu aller Zufriedenheit um die Garantieabwicklung kümmere, und Johanna Feuchtinger, die sich ebenfalls von der Auszubildenden zur Fachfrau emporgearbeitet habe. Sie seien bereits über 40 Jahre und damit fast ein ganzes Berufsleben dem Unternehmen treu geblieben. Neben der IHK-Urkunde überreichte Karl Köppl zusammen mit Birgit Wolf jeweils ein Geldgeschenk sowie ein persönliches Geschenk.



Foto und Bericht 29.10.2018 Thurnreiter